Digitaler Aufklärer

Der SPIEGEL: Millennial-Deutsch und Deutsch-Boomer Philipp Riederle ist Dolmetscher zwischen den Generationen

Was steckt hinter den unterschiedlichen Herangehensweisen im Job von Jung und Alt? Und was ist die Lösung für eine bessere Zusammenarbeit?

Einer, der sich damit befasst, ist Philipp Riederle. Er vermittelt zwischen den „digitalen Generationen“, also den Generationen Y und Z, und ihren häufig älteren Arbeitgebern. Philipp ist 25 und nennt sich selbst einen „Digitalen Aufklärer“. In seinem Buch „Wie wir arbeiten und was wir fordern“ erläutert er für Unternehmen, wie ein gemeinsames Arbeiten mit den sogenannten Digital Natives funktionieren kann:

„Nicht wir arbeiten für unseren Chef, sondern unser Chef arbeitet für und mit uns, damit wir unsere Arbeit ordentlich machen können.“
Philipp Riederle, Digitaler Aufklärer
„Früher waren Denken und Handeln in der Arbeitswelt ganz klar getrennt: Gedacht haben die Chefs, ausgeführt wurde in der Fabrik, hinterfragt werden durfte gar nicht,“ sagt Philipp. Heute gibt es viele Berufe, bei denen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für ihre Kreativität, Innovation, ihr Denken bezahlt werden – und das nicht mehr nur in Führungspositionen. Teams werden interdisziplinärer. Das erfordert von der Führung ganz andere Kompetenzen… jetzt weiterlesen bei bento, dem jungen Magazin vom SPIEGEL.

Live am 11.09.2017: Bundeskanzler Christian Kern im Streitgespräch mit Philipp Riederle

 

Bundeskanzler Christian Kern im Streitgespräch mit Philipp Riederle, Digitaler Aufklärer

Es gehe um einen „Streit um die besten Ideen“, sprach der amtierende österreichischem Bundeskanzler Mag. Christian Kern in diesem Sommer. Mit Blick auf die anstehende Parlamentswahl gilt es nun, Position zu beziehen und in hochkarätig besetzter Runde zu diskutieren: Was sind die besten Ideen? Was sind die großen Herausforderungen der Zukunft? Es wird um Digitalisierung, Generationengerechtigkeit, die Zukunft der Arbeitswelt, die Generation Y, Bildung und vieles mehr gehen.

Es diskutieren:

* Bundeskanzler Christian Kern

* Ingrid Brodnig (Journalistin und Autorin. U.a. „Lügen im Netz. Wie Fake News, Populisten und unkontrollierte Technik uns manipulieren“)

* Philipp Riederle (22-jähriger digitaler Aufklärer, Unternehmensberater und Autor. U.a. „Wie wir arbeiten und was wir fordern : Die digitale Generation revolutioniert die Berufswelt“)

* Bernhard Heinzlmaier (Trend- und Jugendforscher, Autor. U.a. „Anpassen, Mitmachen, Abkassieren: Wie dekadente Eliten unsere Gesellschaft ruinieren“)

* Moderation: Christine Drechsler

 

Termin: Montag, 11.09.2017

Einlass: 18:30, Diskussionsbeginn 19:00 Uhr

Eintritt: gratis

Ort: Meerscheinschlössl, Graz

 

Philipp Riederle polarisiert. Gut so!

 

Lesen Sie das aktuelle Interview mit Philipp Riederle im Schweizer Tages Anzeiger

Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare!

Philipp Riederle goes classic

Radio-Tipp:

02. Juni 2017, 13.00 – 14:00

Philipp Riederle im Gespräch mit Jan Ehlers

NDR Klassik a la càrte

Überraschende Fragen an den Autor von „Wie wir arbeiten und was wir fordern“. Und … frische Antworten!

TV Tipp: Millennials? Philipp Riederle! Capriccio am 16.03.2016, BR

 

Handysüchtig, immer online, von Helikopter-Eltern verwöhnt, nicht belastbar und 

dennoch die einzigen, die die digitale Zukunft wirklich verstehen.

So viel zum Klischee.

Doch wie fühlt es sich an, ein Millennial zu sein?

Was sind die Sorgen, Träume und Ziele dieser Generation?

Capriccio sucht Antworten und spricht dazu mit Philipp Riederle, Digital Native, Speaker.

Autor von „Wer wir sind und was wir wollen“ und hochaktuell „Wie wir arbeiten und was wir fordern“

 

BR Capriccio  16.03.2017      22:00