PROF. DR. GUNTER DUECK


“Die heutige Welt ist mit dem kurzfristigen Optimieren im Kleinen am Ende.
Nicht, dass dies falsch wäre – es ist nur falsch es ausschließlich zu betreiben.”

PROF. DR. GUNTER DUECK


„Wild Duck“, so nennen ihn seine Fans. Und es sind bei weitem nicht nur Nerds und IT-Freaks, die den Querdenker Prof. Dr. Gunter Dueck verehren. Die klugen und pointierten Anmerkungen von „Wilddueck“ zu aktuellen Themen lesen Unternehmer, Führungskräfte ebenso wie gesellschaftspolitisch Interessierte. Tausende treuer Leser folgen seiner Kolumne ‚Daily Dueck‘. Seine scharfsinnigen Beobachtungen und Kommentare gehen direkt viral und werden in den sozialen Medien oft heiß diskutiert.

Gunter Dueck, zuletzt Chief Technology Officer der IBM Deutschland, beschließt 2011 im zarten Alter von 60 Jahren, sich selbständig zu machen. Seitdem ist der engagierte Freigeist freischaffend als Schriftsteller (aktuell: „Flachsinn: Ich hab Hirn, ich will hier raus“, 2017), Business-Angel und Speaker tätig und widmet sich obendrein seiner Herzensangelegenheit, der „Weltverbesserung“. Dabei kann er auf die Erfahrungen eines bewegten Berufslebens zurückgreifen. Nachdem er sich früh einen Namen als Spitzenforscher in der Informationstheorie (u.a. Weltwissenschaftspreis der IEEE) machte, fünf Jahre Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld war und hochkarätige Positionen in der Industrie inne hatte, begeistert er heute in seinen Vorträgen Menschen und Unternehmen mit seinen innovativen Ideen.

Prof. Dr. Gunter Dueck ist einer der wenigen „IBM Distinguished Engineers“, Mitglied der IBM Academy of Technology, Fellow des amerikanischen Ingenieurverbandes IEEE und korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Er war jahrelang Mitglied der Präsidien der Gesellschaft für Informatik und der Deutschen Mathematiker-Vereinigung.

Die Computerwoche zählt ihn zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der IT/Kommunikationsbranche in Deutschland. Zudem gehört der Bestsellerautor zu den “NEXT 100 Top Influencers of the Digital Industry in 2013″.

VORTRÄGE


Gunter Dueck Goldengap 3417m In der Öffentlichkeit ist Prof. Dr. Gunter Dueck durch seine klugen Gedanken und pointierten Äußerungen  zum  Management, zur Bildung, zur (digitalen) Zukunft und zur Philosophie bekannt. Sein authentischer, optimistischer und oft satirischer Stil überzeugt und öffnet Hirn und Herz der Teilnehmer. Nicht nur Führungskräfte, Unternehmenslenker und Wissenschaftler gehören zu den Bewunderern seiner wachen, innovativen Ideen. Der scharfe Verstand, gepaart mit Charme, Menschenliebe und ewig junger Neugier dieses erfahrenen Speakers findet immer mehr Fans, auch unter den engagierten Digital Natives.

»Ich will die Schwarmdummheit beim Namen nennen und dabei helfen, sie einzudämmen« – so das Credo von ‚Wild Duck‘. Erleben Sie die interessante Mischung aus jahrzehntelanger Erfahrung und der unterhaltenden Erkenntnis, dass man doch immer noch mehr lernen kann und kommen Sie mit auf eine erstaunliche Reise! Der sympathische Professor fordert ein Bekenntnis zur Exzellenzgesellschaft, analysiert die radikalen Veränderungen, die die Digitalisierung unserer Wissensgesellschaft mit sich bringt und hält leidenschaftliches Plädoyers dafür, Innovation nicht nur zu fordern, sondern auch zu fördern. Sie dürfen also alles erwarten, nur keinen „altbackenen Mathe-Nerd“!


THEMEN

Überzeugen Sie sich selbst, wenn der Ausnahme-Professor zum Beispiel zu folgenden Themen spricht:

  • Innovation! Das System eines Unternehmens kann wie ein funktionierender Körper gesehen werden, der sich selbst gegen Krankheiten und Gefahr durch ein Immunsystem und gesunde Angst schützt. Innovationen werden im Unternehmen oft als Ausnahme im Sinne von „Krankheit“ wahrgenommen und solange bekämpft, bis sie sich einfügen. Das Management versucht meistens, die Ideen und Innovationen zu „managen“ und über Prozesse zu beherrschen. Damit erzeugt es zu viele Abhängigkeiten, die so ein zartes Pflänzchen wie das Neue meist nicht erträgt.

 

  • Change! Innovationen bringen oft so abrupte Veränderungen, dass der allgemeine Ruf nach disruptivem Wandel unüberhörbar laut wird. Was noch bis vor einiger Zeit eine Option war, wird nun bitter nötig. Wer bisher nicht wollte, muss nun müssen. Wandel ist erzwungene Innovation. Unternehmen versuchen nun, die Managementschicht durch Motivationsveranstaltungen für den Wandel zu begeistern – jetzt wo die Manager MÜSSEN und noch nicht GEWOLLT haben. Doch das Problem liegt tiefer und verlangt nach passgenauen und verständlichen Erklärungen

 

  • Schwarmdummheit! Unternehmen sind große Systeme von Mitarbeitern. Oft passiert es, dass diese intelligenten Menschen in Meetings und Diskussionen ineffektiv Zeit verschwenden, sodass viele von ihnen alles rund um Zusammenarbeit, Abstimmungen und Teamarbeit als ausgesprochen anstrengend und unangenehm erfahren. Hinzu kommen Überstunden, Extrameilen und Konkurrenzkampf, die langsam alles in Opportunismus stumpfer Überkomplexität versinken lässt. Alles hausgemacht. Die meisten Menschen erklären das Schlechte im Leben mit der Bösartigkeit oder der Gier Anderer, aber es ist die Schwarmdummheit, die dahintersteckt und die noch fast niemand auf dem Radar hat. Sie wird Ihnen die Augen öffnen!

 



STIMMEN (Auswahl)

„Dueck ist ein genauer und gnadenloser Beobachter. Mit Leichtigkeit verbindet er mathematische Gesetze, philosophische Diskurse, amerikanische Poeten und bissige Randbemerkungen.“ Harvard Business Manager

„Was macht das Netz eigentlich mit uns? Der ehemalige IBM-Deutschland CTO Gunter Dueck sagt: Gerade macht es uns vor allem kaputt. Er plädiert für ungewöhnliche Lösungen.“ Hendrik Lehmann, Der Tagesspiegel

„Die Schlussfolgerung des Vordenkers: Die Attraktionsintelligenz ist zu wichtig geworden im Vergleich zur Emotionalen Intelligenz. Wir sollten uns vom Ringen um Aufmerksamkeit befreien und kulturelle Errungenschaften auch im Internet leichter zugänglich machen.“ Handelsblatt Online

„Es lohnt sich nicht nur, Dueck zuzuhören, sondern noch mehr, ihn zu lesen. Er beherrscht die Kunst, komplizierte Dinge in einfachen Worten und lesbaren Text zu fassen. Natürlich ist Dueck, dafür schätzen ihn seine Leser, dabei auch sehr unterhaltsam.“ Andreas Matz, Hamburger Abendblatt


PUBLIKATIONEN
(Auswahl)

„Flachsinn: Ich habe Hirn, ich will hier raus“ Campus Verlag, 2017

„Schwarmdumm: So blöd sind wir nur gemeinsam“ Campus Verlag, 2015

„Das Neue und seine Feinde: Wie Ideen verhindert werden und wie sie sich trotzdem durchsetzen“ Campus Verlag, 2013

 

SPRACHEN        Deutsch I Englisch

FORMATE          Keynote I Vortrag I Podium I Diskussion

ANLÄSSE          Kick-Off │ Jahresauftakt-Veranstaltung │ Tagung │ Kongress │ Kamingespräch │ Podiumsdiskussion │ Kundenveranstaltung